Meine Buch-Empfehlung

"Ein Hauch von Lippenstift" von Henriette Schroeder

Mich hat dieses Buch und jede einzelne Geschichte darin sehr berührt! Ich lese es noch immer, mit entsprechenden Pausen. Denn ich schaffe es nicht, es in einem Rutsch zu lesen. Als Frau kann ich nur erahnen, was diese Frauen durchgemacht haben.

Ich weiss ja, das Makeup nicht nur schminken ist und wusste schon immer über die Wirkung von Lippenstift und Co. Bescheid. Aber dass ein hauch Farbe, frische frisierte Haare und eine reine Bluse so lebensrettend sein kann, war selbst mir nicht bewusst.

Dieses Buch von Henriette Schroeder gehört mehr in die Welt getragen. Denn sie hat den Frauen eine Stimme gegeben und mir einen Grund, mit meinem Thema noch intensiver weiter zu machen.

Makeup, Lippenstift, Puder und Rouge richtig angewendet hat nichts mit verkleiden zu tun, darf nicht mit einer Maske gleichgestellt werden, sonder ist ein Teil von unserer Weiblichkeit, gehört zu unserer Würde und gibt uns die nötige Souveränität für den Tag.


Warum dieses Buch?

Während eine Kollegin mit mir über Aussehen, Wirkung und Makeup Sprach, erwähnte sie nur beiläufig dieses Buch. Schon allein der Titel:

EIN HAUCH VON LIPPENSTIFT FÜR DIE WÜRDE

machte mich derart neugierig, dass ich es mir sofort kaufen musste.


Hier für Euch die Kurzversion des Einbandes:

Ein wenig Puder, etwas Rouge, schöne Haare oder ein raffiniert geschlungener Gürtel - eine Selbstverständlichkeit in unbeschwerten Friedenszeiten. Aber warum ist dies im Krieg, im Gefängnis, im Lager, in einem unfreien Land bei all den anderen Nöten noch so wichtig?

In diesem Buch berichten Frauen aus verschiedenen Kulturkreisen, welche Bedeutung es gerade in Zeiten der Not für sie hatte, ein gepflegtes Äußeres zu bewahren.

Diese Frauen haben in Kriegsgebieten versucht zu überleben, sind verhaftet und erniedrigt worden und haben die unmenschlichen Bedingungen in Lagern oft über Jahre erduldet. Bei ihrem Kampf zu überleben ging es stets auch darum, Selbstachtung und weibliche Würde aufrechtzuerhalten - und hierfür konnte ein Hauch von Lippenstift oder eine sauberer Bluse entscheidend sein.


EIN TABUTHEMA, DAS JEDEN TAG AN AKTUALITÄT GEWINNT.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wittenwiesenstr. 32

88046 Friedrichshafen

Deutschland

+491635281658

sandra@makeupcoaching.de

 

Alle Bilder dieser Webseite wurden von mir persönlich begleitet und dienen als Referenz meiner Arbeit.