Schlupflider schminken: Kleine Tricks mit grosser Wirkung

Aktualisiert: Feb 8

7 Gründe, warum du keine OP brauchst, wenn du Schlupflider hast.


"Oh menno, warum seh ich denn immer so müde aus???" oder "Auwaia, jetzt werde ich aber langsam alt...." Sind das Sätze in deinem Kopf, die du morgens vor dem Spiegel kennst? Willkommen im Club: Bei Frauen, deren Geburtstag mit einer 3 oder mehr anfängt, sind solche Gedanken normal.


Sich damit abfinden? Kannst du, musst du aber nicht!


Schlupflider können eine Herausforderung sein, aber es ist möglich, mit ihnen trotzdem fabelhaft auszusehen.

Was kannst Du also tun, um rein optisch dieses Gefühl von: "Ich sehe müde, traurig oder sogar sauer aus" zu verändern?


Erst einmal der Reihe nach:

Hast du ein Schlupflid?

Manche Frauen 'verwechseln' ein Schlupflid auch mit kleinen, engstehenden oder schmalen Augen. Oder meinen, sie hätten Schlupflider, wenn der Abstand von Wimpernkranz zu den Augenbrauen sehr groß ist. bzw. von der Lidfalte zur Augenbraue eher größer ist. Also dann, wenn das Auge nicht den Idealmaßen entspricht.

Das hat aber nichts mit Schlufpflidern zu tun.

Mach doch einfach mal den Selbsttest:

  • Stell dich gerade vor den Spiegel. Kommt das Licht von vorne? Ja, super! Wenn nicht, nimm einen Handspiegel und stelle dich vor dein Fenster. So hast du keine Schatten von links oder rechts.

  • Wenn du nun in den Spiegel schaust, Schulter nach unten, Kopf und Blick gerade aus: Kannst du dein bewegliches Lid gleichmäßig sehen? Also siehst du von der Nase bis zum Ende deines Auges eine sich verjüngende ca. 5mm Hautfalte?

Juhu!!! Du hast kein Schlupflid.

  • Siehst du keine oder nur zum Teil eine Lidfalte, oft auch nur an einem Auge, dann hast du ein Schlupflid. Und leider werden diese Schlupflider im Laufe der Zeit vermutlich stärker.


so sehen Augen ohne Schlupflid aus

Was sind denn eigentlich Schlupflider?

Emotionslos kurz erklärt: Von Schlupflider spricht man, wenn das bewegliche Lid nicht mehr sichtbar ist. Die Oberlidfalte ist ebenfalls nicht zu sehen, überschüssige Haut überlappt beides.


Warum gibt es Schlupflider?

Manche Menschen, häufig aus dem aisiatischen Raum, haben von Kind an ein Schlupflid, Dieses sind dann genetisch bedingt. Die häufigste Art, warum ein Schlupflid entsteht, ist die ganz natürliche Hautalterung.

  • Die Haut und das Bindegewebe verlieren an Elastizität, das Oberlid ist nicht mehr so straff wie in jungen Jahren.

  • Das Unterhautfettgewebe wird dünner, die Talgdrüsen werden langsamer, die Haut wird weniger gefettet - sie wird trockener.

  • Kollagen- und Elastinfasern, die ebenfalls für straffe Haut sorgen, gehen zurück.

Was bleibt ist eine mehr oder weniger runzelige Haut die sich Richtung Boden aufmacht. Ein ganz normaler Vorgang, der dich stören kann oder aber auch nicht.

Was also tun, wenn die Uhr tickt und das Alter sich bemerkbar macht? Operieren? Verstecken? Oder einfach ein paar Dinge beachten, die du erstmal rein optisch verändern kannst.


Mit diesen Tipps könnte es gelingen:

Augenpflege

Bei Schlupflidern ist es wichtig, sich um die Haut um die Augen herum zu kümmern.

Trage also unbedingt Augencreme, -Gel oder - Serum auf. Sieht die Haut da trocken aus, wirkst du älter und runzeliger. Hast du im Laufe des Tages ein eher öliges Lid, dann trage nur abends die Augenpflege oben auf.

Um deine Augen ist die Haut um ein Vielfaches dünner, als am restlichen Körper. Das heißt, dort fehlt es auch an Talgdrüsen und einem stabilen Fettuntergewebe. Weil sie dort nur bedingt Feuchtigkeit speichern kann, führt das zu Fältchen und Trockenheit. Darum ist es so wichtig, deiner Haut von außen die richtige Pflege zu geben.

Sobald du dich mit dem Thema Makeup beschäftigst, du also Concealer und Co verwenden möchtest, kommst du nicht um eine typgerechte Augenpflege herum. Mit oder ohne Schlupflider.


Merke: Gut gecremt ist halb gewonnen.

Lidschatten

Da die überschüssige Haut die Lidfalte gänzlich überlappt und diese nicht sichtbar ist, kannst du sie mit Lidschatten wiederbeleben.

  • Dafür nimm einen hellen, am Besten hautfarbenen Lidschatten. Trage ihn auf das bewegliche Lid auf. Ich mag ihn auch gerne auf das gesamte Lid auftragen, also bis unter die Augenbrauen. Natürlicher sieht der Lidschatten aus, wenn er noch einen leichten Schimmer hat.

Wenn du um die Augen normale bis ölige Haut hast, verwende einen Puderlidschatten. Ist Deine Haut eher trocken oder sehr trocken, würde ich einen Cremelidschatten empfehlen. Auch wenn sich dieser gerne mal in der Lidfalte absetzt, finde ich den Effekt insgesamt schöner.

Unbedingt darauf achten, dass der Lidschatten keine Frost/ Metalloptik oder Glitzerpartikel enthält. Das macht alt.

Schimmer hingegen bricht das Licht und lässt dich insgesamt jünger wirken.

  • Mit einem etwas weicheren Pinsel und einem hellbraunen oder -grauen Lidschatten fährst du nun deine Lidfalte, wie sie ursprünglich einmal war oder wo sie eigentlich sein sollte, nach.

Du bist dir unsicher? Dann fühle, wo dein Augenbrauenknochen ist und fahre diesem entlang. Denke dir beim Schminken immer, du möchtest den Schatten des Knochens noch etwas betonen. Also stets leicht unterhalb des Knochens arbeiten und Richtung Augenbraue verblenden. Mit etwas Übung wirst du schnell herausfinden, wo genau die richtige Stelle ist.


Merke: Hautfarbenen Lidschatten mit etwas Schimmer ist ideal. Er darf KEIN! Frost oder gar Metallic enthalten.

Kurze Wimpern

Hast du kurze oder sogar wenig Wimpern, lass die Wimperntusche einfach weg. Oft versuchen Frauen aus diesen kurzen Wimpern mit Tusche, falschen Wimpern und Zange einen Augenaufschlag zu kreieren, der dann entweder sehr mühselig und das Ergebnis so na ja ist. Oder es ist frustrierend, weil das Ergebnis eben nicht nach verführerischem Augenaufschlag aussieht.

Deshalb spare dir die Mühe und trage stattdessen einen dunklen Lidschatten Grau, Braun, Dunkelblau oder Schwarz) mit einem dünnen spitzen Pinsel als feinen Lidstrich auf. Tupfe ihn direkt in den Wimpernkranz. So entsteht ein ähnlicher Effekt wie mit Tusche, du bekommst also einen schönen Kontrast zu den Augen. Je dünner desto unauffälliger - probiere es einfach mal aus.

Du magst es lieber sportlicher und hast dich mit Wimperntusche nie wohl gefühlt? Dann ist diese Technik ebenfalls für dich.


Merke: Wimperntusche mit Lidschatten austauschen, besonders auch für Sportliche geeignet.



Augenbrauen

Leider wird oft die Wirkung, die Augenbrauen erzielen, unterschätzt. Mit ihnen kannst du Klarheit in dein Gesicht bringen. Deine Mimik erhält mehr Ausdruck und wohlgeformte Augenbrauen sind eine weitere Variante, deinem Aussehen ein Lifting zu verabreichen. Halte deine Augenbrauen immer in Form. Zupfe sie also regelmäßig und fülle sie mit etwas Augenbrauenpuder und Pinsel auf. Oft sind Augenbrauen gerne mal lückenhaft und sehen von Weitem ‚unscharf' aus.

Unbedingt verlängern solltest du sie, wenn sie am Ende dünner oder sogar kürzer werden. Sie sehen dann von Weitem klein und stümperhaft aus, was das Auge optisch ebenfalls klein aussehen lässt.

Je dunkler die Brauen sind, desto stärker ist dieser Effekt. Ist die Braue elegant und lang - egal ob von Natur aus gegeben oder selbst gemacht - wirkt die gesamte Augenpartie klar und groß.


Merke: Augenbrauen regelmäßig zupfen und mit Augenbrauenpuder auffüllen.

Schwarzer Kajal

Ich weiß, viele Frauen sagen oft: ‚aber den benutze ich schon IMMER!!!‘

Leider muss ich dir mitteilen, Striche begrenzen und machen das Auge klein.

Wenn du also eh schon kleine Augen hast oder mit Schlupflidern gesegnet bist, solltest du dein ’schon immer’ nochmals überdenken. Denn vermutlich ist dein Ziel mit deinem schwarzen Kajal große Knalleraugen zu kreieren - und nicht kleine schwarze Schlitze.

Also wenn du dir die Mühe schon machst, dann tausche den Kajal zumindest gegen Lidschatten ein. Dieser wirkt nicht ganz so hart - wie Kajal.

Am besten du nimmst einen helleren Farbton, also kein Schwarz, sondern Dunkelbraun oder Anthrazit, Grau oder Braun. Damit erzielst du ebenfalls einen Kontrast, aber ohne zu verkleinern. Da du den Lidschatten mit einem Pinsel aufträgst, kannst du den ‚Strich‘ solange verblenden, bis dir die Farbe gefällt.


Merke: Schwarzer Kajal macht Augen zu Schlitzen, Lidschatten macht größer.


Abschminken

Verzichte niemals auf die abendliche Reinigung, egal ob du dich schminkst oder nicht. Ich begegne so vielen Frauen, die sich gerne schminken, sich aber umso weniger gerne wieder abschminken. Gerade wenn sie auch noch wasserfeste Wimperntusche verwenden.

Die jugendliche Haut um die Augen verzeiht das noch ab und an, aber die Haut ab 30 nimmt dir das übel und wird sich rächen. Falls du also so lange wie möglich die Elastizität um deine Augen fördern und unterstützen möchtest, kommst du nicht um das Abschminken herum.


Tippy Hedren (Schauspielern aus: die Vögel / Mutter von Melanie Griffith) hat bei einem Fotoshooting einmal zu mir gesagt: 'Jeden Abend, den Du Dich nicht abschminkst, alterst Du 3 Tage schneller.'


Falls du zu den Abschminkmuffeln gehörst, kannst du dir nun ausrechnen, wieviele Jahre du eventuell jünger aussehen würdest.

Du hast keine Lust auf langwierige Rituale am Abend?

Dann kaufe dir den Makeupradierer. Egal ob du dich schminkst oder nicht. Er reinigt porentif, peelt deine Haut und kommt ganz ohne Produkt aus. Du machst ihn nur nass.

Ich selbst benutze und liebe ihn. Und das Beste: Mit diesem Link sparst du dir sogar 20% auf den Kauf.

https://makeupradierer.com/?ref=2grlmbcmhlv (wird direkt an der Kasse abgezogen)


Merke: Abendliche Reinigung gehört dazu wie Zähneputzen, wenn du nicht älter aussehen möchtest.

So werden Deine Lider wieder fit

Wie auch in anderen Bereichen deines Körpers, spielt die Muskulatur rund um deine Augen eine große Rolle, wenn es um straffe Haut geht. Werden Muskelgruppen nicht regelmäßig trainiert, verkümmern diese und können ihre eigentliche Funktion weniger gut ausüben. Das gilt natürlich auch für die Muskeln um deine Augen.

Die Muskelkraft ist wichtig für die Bewegung der Lider, also das Öffnen und Schließen, und für ihre Form. Du möchtest, daß deine Haut so lange wie möglich bleibt wo sie sein sollte? Dann solltest du über Faceyoga oder -gymnastik nachdenken. Damit deine Augen so lange wie möglich groß und strahlend bleiben, gibt es verschieden Übungen, um die Muskulatur und das Bindegewebe zu trainieren und straffen.

Hierzu kannst du dir 2 Trainingstipps gegen Schlupflider von Mira anschauen, die sich auf Faceyoga spezialisiert hat.


Merke: Auch deine Muskulatur um die Augen braucht Sport.

Gut schminken oder doch OP?

Die Tipps zum Kaschieren sind nicht das Gelbe vom Ei? Das Training für die Muskeln ist auf Dauer zu mühsam? Das Schlupflid beeinträchtigt sogar deine Sicht? Oder deine Schlupflider machen dich einfach todunglücklich?

Dann warum nicht doch eine OP? Diese sind mittlerweile Routineeingriffe und dauern inklusive Heilung eine Urlaubslänge. Aber bitte spare nicht am falschen Ende: Solch ein Eingriff sollte nur von einem Facharzt vorgenommen werden!


Fazit

Natürlich sind Schlupflider nicht der Traum aller Frauen. Sie entsprechen nicht unserem Idealbild vom Schönsein und können, je älter wir werden unsere Selbstliebe stark auf die Probe stellen. Trotzdem solltest du, bevor du dir morgens schon innerlich die Hölle heiß machst, dir die folgende Frage stellen.

Warum stört mich diese 'Kleinigkeit' so? In Bezug auf die Fläche deiner Gesamterscheinung, ist das Lid ein winziges Detail. Warum ist das denn so wichtig? Vielleicht solltest du deinen Fokus einfach verändern.

Bleiben wir mal auf Kopfhöhe. Hier gibt es mehrere Flächen, die um ein Vielfaches größer sind. Haut, Haare, Wangen oder sogar Lippen springen deinem Gegenüber und eigentlich auch deinem Spiegelbild VOR deinem Lid ins Auge. Warum nicht die Perspektive ändern und das was schön ist, hervorheben?


Mein Geheimtipp: Schönes verstärken, um von etwas, das weniger schön ist abzulenken


Allein dieses Besondere herauszufinden ist oft eine Herausforderung, braucht etwas Übung und auch Selbstreflexion. Vielleicht auch mit Hilfe eines Experten. Aber mit Geduld und Selbstliebe kommst du Schritt für Schritt in die Leichtigkeit, dein Aussehen so zu lieben wie es ist.


252 Ansichten0 Kommentare

Wittenwiesenstr. 32

88046 Friedrichshafen

Deutschland

+491635281658

sandra@makeupcoaching.de

 

Alle Bilder dieser Webseite wurden von mir persönlich begleitet und dienen als Referenz meiner Arbeit.