top of page

Gute Pflege - Tolles Makeup


Stelle dir vor du siehst jeden Tag gut aus, egal wie du dich fühlst!


Im Alter von 40+ verändert sich schon wieder alles. Dieses Mal aber heftiger als bisher. Spätestens jetzt ist es wichtig, die Hautpflege dem Alter anzupassen, sie mit Feuchtigkeit und Fett zu versorgen. Die Balance machts, wie überall. Denn nichts sieht schlimmer aus, wie wenn die Haut nach Dörrobst aussieht. Eine regelmäßige und vor allen Dingen angepasste Pflege Routine sollte ab jetzt zum Alltag gehören, damit die Haut gut genährt ist und somit praller wirken kann.

Ich empfehle natürlich eine zusätzliche Makeup Routine, weil sie wie eine Verjüngungskur wirkt, gut und gerne fünf Jahre weg schummelt und man frisch und lebendig aussieht.


Wechseljahre: Fluch oder Segen?


Keine von uns kommt um die Wechseljahre herum. Wir können sie als Segen bezeichnen, weil wir keine Periode mehr bekommen, die Krämpfe dazu sind auch weg, man wird gelassener, die Angst schwanger zu werden ist vorbei, Pille, lästiges rechnen oder Kondome gehören der Vergangenheit an.

Oder aber wir erachten sie als Fluch weil die Haare und Nägel dünner werden, die Haut wird schlaffer, die Falten werden tiefer, das Hautbild wirkt fahler, Hitzeattacken und Schweißausbrüche gehören vermutlich ab jetzt erst einmal dazu.

In dieser Zeit sich hübsch und attraktiv zu fühlen, ist gar nicht so leicht.

Mit diesen einfachen Tricks geht’s:


Gute Pflege - Tolles Makeup

Ohne guter Pflege ist ein tolles Makeup nicht möglich. Ich als Profi weiss das und weil ich immer wieder danach gefragt werde, zeige ich euch meine eigene Routine.


Meine Pflege Routine sieht wie folgt aus:

Morgens wasche ich mein Gesicht mit einem milden Reinigungsschaum, danach trage ich ein Serum oder ein Aloe Gel (im Wechsel) auf die noch leicht feuchte Haut auf, damit das Wasser mit dem Produkt einziehen kann. Die Zeit des Einwirkens nutze ich um meine Zähne zu putzen. Im Anschluss kommt meine Tagespflege mit Sonnenschutz und dann mein Makeup.

Am Abend liebe ich den Makeup Radierer, weil er Schmutz und die Reste meines Makeups einfach nur mit Wasser von meiner Haut nimmt. Danach trage ich wieder ein Serum für die Nacht und meine Nachtpflege auf. Einmal pro Woche reicht meiner Haut, um ein Peeling zu benutzen (mein Lieblingspeeling ist ein Fruchtsäurepeeling) und eine nährende Maske aufzutragen.

2-3 Liter Wasser trinken gehört zu meinem Alltag wie Zähneputzen.


Makeupcoaching Reinigungstücher von makeupradierer, fotografiert von Katrin Zeidler

Makeup Routine für deinen Alltag


💋 Grundierung und Concealer

Je nach Hautbeschaffenheit kannst du eine getönte Tagescreme, eine leichte Grundierung in Form von flüssigem Makeup oder eine kompakte Grundierung, die stärker deckt, verwenden. Mit Concealer deckst du ab, was die Grundierung nicht geschafft hat. Du kannst die Augenhöhlen und dunkle Schatten unter den Augen aufhellen und letzte Rötungen kaschieren. Ziel einer Grundierung und des Concealers ist, eine ebenmäßige Haut mit leichter Bräunung ohne störende Flecken.

Ausnahme:

Wer Altersflecken hat oder dabei ist, welche zu bekommen sollte sich nicht grämen, sondern sie eher als Sommersprossen im Alter sehen. Sommersprossen lassen dich jünger wirken. Und nur weil Altersflecken etwas größer sind als Sommersprossen, muss es nicht heißen, dass sie nicht den gleichen Effekt haben. Also für mich, die schon immer Sommersprossen hatte, ist es kein Problem, mit Flecken umzugehen. Wer bisher immer nur glatte Haut ohne Flecken hatte, Ist es eine Herausforderung sich daran zu gewöhnen. Trotzdem immer im Hinterkopf behalten : mit diesen ‚Sonnenflecken ‚wie sie auch genannt werden, siehst du einfach jünger aus.

An den Stellen, wo für dich Altersflecken nicht hingehören, kannst du mit Makeup oder ein Concealer nacharbeiten und verdecken.


💋 Augenbrauen:

Die Augenbrauen schön geformt, gezupft und mit gleichmäßiger Farbe von Anfang bis Ende gibt dem Gesicht Kontur und ein kleines Lifting für die Augen (Kommentar für die Redaktion: Es gibt dazu auch einen Blogartikel auf meiner Webseite: So findest du deine Form und Farbe). Viele Frauen vergessen oder denken nicht darüber nach, dass die vorhandenen Augenbrauen meistens mit etwas Nacharbeit einen grossen Effekt haben können.


💋 Wimperntusche:

Die Augen werden durch die dunkle Farbe der Tusche betont, die Augen wirken weiblicher und du siehst durch den Kontrast wacher aus. Ich empfehle Wasserfeste Wimperntusche nur, wenn die Schwitzeattacken krass und oft sind.

Die Tusche sollte auch eher am Wimpernkranz kräftig aufgetragen werden, weniger in den Spitzen, damit die Farbe nicht oben am Augenlid hängt. Bei Schlupflidern oder wer Wimpertusche nicht mag, kann auch den Wimpernkranz mit Kajal oder dunklem Lidschatten betonen.



💋 Rouge:

Dieses Allroundprodukt lässt jedes Gesicht frisch und lebendig aussehen. Auf den Wangen für mich unablässig, etwas auf die Lippen und Augenlidern getupft gibt es nochmals einen zusätzlichen Frischekick.

Orange für blaue Augen oder rot für grüne Augen lässt diese noch mehr strahlen. Pink geht immer, weil es die Durchblutung nachahmt.

verschiedene Rougefarben von Makeupcoaching, fotografiert von Katrin Zeidler Photographie

Diese wenigen Handgriffe und die dazugehörigen Produkte sind im Alltag leicht umsetzbar und haben eine enorme Wirkung. Probiere es aus.


Wechseljahre - und ihre besonderen Herausforderungen


☀️ Dicke Augen am Morgen?

Solltest du öfter dieses Problem haben, bewahre deine Augencreme im Kühlschrank auf. Die kalte Creme kühlt wunderbar und streichst du sie gleichzeitig mit den Fingern und leichtem Druck von innen nach außen, hilfst du der angesammelten Flüssigkeit schneller beim Abfliessen. Oder kaufe dir Gelpads für Augen, die du ebenfalls im Kühlschrank aufbewahrst und lege sie morgens nach dem Waschen ein paar Minuten auf die Augen. Danach noch die kalte Augencreme.

Danach trägst du etwas Grundierung und Concealer auf. Dadurch fühlst dich nicht nur wach, sondern deine Schatten sind auch kaschiert.


☀️ Was tun bei einer Hitzeattacke mit Schweissausbrauch?

Ich habe ständig diese Hitzeattacken und Schweissausbruch, da brauch ich erst gar kein Makeup auftragen, denkst du? Ich meine gerade deshalb. Wir fühlen uns gerade jetzt nicht so gut, würden am liebsten daheim bleiben, darum ist eine Rüstung nicht verkehrt. Schon die wenigen Schritte wie beschrieben, reichen aus, um sich wohl zu fühlen. Sie sind quasi die Kleidung fürs Gesicht.

Hast du stärkere Schweissausbrüche über den Tag verteilt, arbeite die Grundierung und den Concealer besonders gut am Morgen ein. Am Besten trägst Du zwei Lagen auf, als eine dicke Schicht. Zum Einen lässt sich jede Lage einzeln viel besser einarbeiten, zum Anderen kannst du sie zwischendurch kurz einwirken lassen, was die Haltbarkeit besser macht. Benutze zusätzlich etwas Puder, um die Grundierung zu fixieren. Nimm in Phasen, bei denen die Attacken besonders schlimm sind, wasserfeste Wimperntusche oder Kajal. Kommt die Attacke, nicht im Gesicht rubbeln, sondern höchstens mit einem Kleenex oder Taschentuch das Gesicht abtupfen. Allerdings ist es am Besten einfach nichts zu machen.

Kühle dein Gesicht mit Aquaspray. Die gibt es in kleine Sprühflaschen, die dir Wasser aus der Dose ganz fein Kühle und Feuchtigkeit spenden. Tut gleich gut, erfrischt dein Gesicht und im Laufe des Tages fühlt sich dein Gesicht nicht so klebrig an.


☀️ Haarchaos- was nun?

Haare sind schon immer Thema Nummer 1, wenns ums Aussehen geht. Volumen möchte jede, mit langem Haar fühlt frau sich sexy und grau geht ja mal gar nicht.

Die Realität sieht oft anders aus.

Fein, meist etwas schlaff und die Farbe oft ‘strassenköter’. In den Wechseljahren wirds dann nicht besser. Sie werden noch dünner, graues Haar kommt spätestens jetzt dazu und durch die Veränderung im Gesicht passt die Frisur, die man ja schon immer hat, dann auch nicht mehr.

Meine Empfehlung: Wage etwas Neues. Geh zu deinem Friseur deines Vertrauens und heckt gemeinsam etwas aus. Pony oder etwas seitlich gestuft, etwas Farbe oder Lichter lassen die Frisur lebendig wirken. Was schmeichelt deinem Gesicht am Besten?

(Hierzu gibt es ebenfalls einen Blogartikel auf meiner Seite: Frisuren, die jünger machen)


☀️ Kein Volumen am morgen?

Kurzes Haar: Kräftig Trockenshampoo (in deiner Haarfarbe) ins Haar sprühen und auskämmen. Mit dem Föhn einmal in alle Richtungen durchpusten. Wer mag mit der Bürste, sonst mit den Fingern. Im Anschluss nochmal etwas Trockenshampoo in die Ansätze und wie gewohnt frisieren.

Langes Haar: Mit der Bürste vom Ansatz zu den Spitzen ordentlich durchkämmen. Dann Trockenshampoo an die Ansätze sprühen, über Kopf föhnen, mit den Händen kneten. Danach mit der Rundbürste, Lockenstab, Glätteeisen die Frisur formen.


☀️ Hilfe - Dünnes Haar was tun?

Grundsätzlich gilt. Jedes Haar kann gut aussehen, es gibt nur schlechte Haarschnitte. Sobald du in deinem Kopf offen bist und den Traum von langem wallendem Haar aufgegeben hast, lass dir von deinem Friseur die Frisur schneiden, die zu deinem Haar passt und Kopf passt.

Ein Hausmittel um das Haar fülliger zu machen, zumindest bis zur nächsten Wäsche, ist Bier. Der Geruch verflüchtigt sich sehr schnell und das Haar wird von außen gefestigt.


☀️ Mein Hals und Dekoltee sehen runzelig aus.

Wenn dein Hals und Dekoltee runzelig aussehen, creme dich regelmäßig mit Jojoba- Kokos- oder Mandelöl ein. Das entknittert etwas und lässt die Falten entspannter und glatter aussehen. Wirst du je wieder ganz glatt? Nein, aber solange Hals und Dekoltee eingecremt und geschmeidig aussehen, dadurch die Durchblutung angekurbelt ist und somit die Hautfarbe nicht fahl aussieht, sind gegen kleine Knitterfalten nichts einzuwenden. Und altersgerecht sind sie nun mal auch.



Workshop Teilnehmerin von Makeupcoaching Sandra Schneider, fotografiert von Katrin Zeidler Photographie

Alle Fotos: Kathrin Zeidler Photografie


☀️ Verliebe dich neu

Wechseljahre können dich ziemlich deprimieren, der Körper verändert sich, die Haut wird faltig, die Haare dünn. Und dir stehen noch einige Jahre bevor. Ab jetzt verstecken? Sicher nicht. Jetzt erst fängt das Leben an.

Das schöne, du musst niemand mehr etwas beweisen, sei bunt, sei fröhlich, nimm was du hast und mach das Beste draus. Und das geht bei jeder Frau!!!!

Finde deine drei Farben (schwarz und weiss gehört nicht dazu), die du magst und die dir stehen. Hol dir Hilfe, wenn du unsicher bist. Kombiniere diese 3 Farben in verschiedenen Materialien und Formen. Experimentiere etwas und du wirst sehen, du siehst deinen Körper in einem andern Licht.


*Dieser Artikel erschien im Magazin 'Wechseljahre' Ausgabe 4 /2021.

Du hast Lust mehr über die Wechseljahre zu lesen? Das bekommst du:


"Das WECHSELJAHRE Magazin möchte dir Tipps, Ideen, Anregungen, Empfehlungen, Lösungen, Inspirationen und Informationen mit auf deinem Weg durch diese ganz spezielle Zeit geben. Außerdem ist es unser Ziel, dir die Wechseljahre als Chance für die 2. Lebenshälfte vorzustellen. Wünsche, Visionen und Träume, die lange Zeit hintenangestellt wurden, können nun zum Leben erweckt werden. Es warten tolle Expertinnen und Experten auf dich, die sehr einfühlsame, neue Werkzeuge vorstellen und spannende Einsichten in die Wechseljahre geben und dich beim Stressabbau begleiten. Damit begegnest du den Herausforderungen dieser Zeit voller Leichtigkeit. Und so werden die Wechseljahre zum absoluten Geschenk und Luxus für jede Einzelne. Wir wünschen dir viel Freude beim Lesen, Schmökern, Blättern, Hören und dich inspirieren lassen!"


Ich wünsche dir viel Spass damit, egal ob als Print, Online oder Podcast. Für jeden ist etwas dabei. Hier gehts zum Magazin







90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page